Mehr als 1000 CBD und Growshop Artikel online verfügbar

Cannabis Growing Tipps - it's Growing Season

Die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen intensiver und die Temperaturen laden zum Verweilen in der Natur ein – das ist nicht nur eine schöne Zeit, sondern auch der Beginn der Growing Season. Doch wann und wie starten, was gilt es zu beachten und welche Trends gibt es 2021? Hier findest du Tipps rund um das Cannabis Growen in dieser Saison - Samen oder Pflanzen, Sortentrends, chemisch oder biologischer Dünger und viele Profi-Ratschläge! Have fun!

Cannabis Growing Tipps 2021

Die richtige Auswahl der Seeds - alles beginnt mit einem Samen

Wenn du bei der Entstehung einer Hanfpflanze wirklich von Anfang an dabei sein willst, empfiehlt es sich seinen Sämling selber zu ziehen. Doch bei so vielen namhaften Samenherstellern und so vielen preisgekrönten Seeds fällt es schwer die passende Auswahl zu treffen. Eine stark etablierte Indica Sorte ist Northern Lights von Sensi Seeds. Dieser Strain begeistert schon seit den 80er Jahren und ist durch die jahrelange Selektion und Züchtung schnell, kompakt und unkompliziert in allen Wachstumsphasen. Eine weitere sehr beliebte Sorte von Sensi Seeds ist Big Bud. Ebenfalls eine Indica Varietät, welche seit Jahrzehnten mit Awards und Preisen überhäuft wird und alle Growerherzen höherschlagen lässt. Weitere Power Seeds kommen vom spanischen Hersteller Dinafem. Mit den Seeds Power Kush ist der Name Programm. Bei diesen Samen handelt es sich um eine Hybridzüchtung. Zu 50% Indica und 50% Sativa, somit der perfekte Mix für alle, welche sich nicht für eine Seite entscheiden können. Die Power Kush fühlt sich sowohl drinnen wie draußen sehr wohl, da sie durch die jahrelange Züchtung sehr stabil und robust ist. Wer sich jedoch mehr mit Sativa-Genetiken anfreunden kann kommt bei Female Seeds und ihren Samen Easy Sativa ganz auf seine/ihre Kosten. Obwohl Sativa Genetiken eine längere Wachstumsphase haben als Indica-Pflanzen, geben die Easy Sativa vom Female Seeds richtig Gas und benötigen meist nur bis zu 8 Wochen. Zudem sind sie einfach in der Handhabung, sind sowohl für drinnen wie auch draußen geeignet und wachsen einfach nur wunderschön mit riesigen Blättern. Ein relativ neuer Trend bei den Seeds stellen die CBD-Genetiken dar. Hersteller wie Royal Seed Queen oder CBD Crew haben Samen mit einem hohen CBD Gehalt auf den Markt gebracht. Diese erfreuen sich aufgrund der steigenden Beliebtheit von CBD (Cannabidiol) auch bei den Growern. Sorten wie Painkiller XXL, Euphoria CBD oder der CBD Medical Mix von Royal Seed Queens lassen sich immer häufiger in den Gärten oder Glashäusern von Hanfbegeisterten finden. 

Anzucht und Zubehör

Um das volle Potenzial auf einem kleinen Hanfsamen zu ziehen gibt es die unterschiedlichsten Aufzuchtmöglichkeiten, welchen den Samen bei einer optimalen Wachstumsphase unterstützen. Die Anzuchtschale von Romberg bietet deinen Samen von der Keimung bis hin zu den ersten Wochen das perfekte Ambiente, um gedeihen zu können. Die Schale enthält Vertiefungen für Quelltabs sowie Rinnen für eine optimale Wasserverteilung und – versorgung während der Keimung und ersten Wachstumsphase. Als nährstoffreiches Medium für die Keimung empfehlen sich die Kokosquelltabs der Marke Ugro. Der Tab aus gepresstem Kokos und zusätzlichen Mykorhiza Sporen bietet durch seine Zusammensetzung ein viel besseres Luft-Wasser-Verhältnis als die herkömmlichen Torfquelltabs. Eine Gesamtlösung für Samenzüchter und alle Einsteigern, die es noch werden wollen, bietet Plagron mit seiner Seedbox. Diese beinhaltet eine Anzuchtschale mit Quelltabs und einem Fläschchen Seedbooster, um die Samen schnell und sicher zur Keimung zu bringen. Außerdem gibt’s noch Geheimtipps von den Herstellern in der Packung. 

Pflanzen und Stecklinge

Wenn du nicht so viel Zeit oder auch Geduld hast, um deinen Hanf vom Samen zu ziehen, kann man eine Stufe weiter einsteigen und sich bereits etwas gewachsene Stecklinge oder auch die großen Hanfpflanzen holen. Selten bietet sich so eine riesige Auswahlmöglichkeit, denn Hanfpflanzen bieten eine sehr, sehr breite Range.

Unsere Pflanzen Empfehlungen:

Indica-Fans: Alpine Rocket ist eine Züchtung aus dfen schweizer Alpen und fast zu 100% reine Indica-Genetik, perfekte Outdoor Pflanze, sehr robust.

Sativa-Fans: Canalope Haze eine 100%ige Sativa Lady und Tutankhamon, auch eine sehr starke Sativa-Genetik, bei welcher man auf seine Kosten kommt.

Hybride: Bruce Banner, einer der stärksten Genetiken am Markt, was den THC-Gehalt betrifft und die tolle Orange Hill Special, welche durch ihr starkes Wachstum allen Witterungen strotzt.

Egal was man bei seiner Pflanze bevorzugt – das Zuschauen beim Wachstum, erfüllt einen immer mit Freude bei Hanfpflanzen.

Das richtige Düngen

Ausschlaggebend für das Wachstum deiner Pflanzen ist natürlich auch die Auswahl des passenden Düngers. Hanfpflanzen brauchen an sich nicht übermäßig viel Düngung, so haben sich einige Hersteller genau auf die Bedürfnisse dieser alten Kulturpflanze spezialisiert. Plagron bietet Dünger für alle Wachstumsphasen an und ist obendrein noch zu 100% organisch. Fürs Starten empfiehlt es sich die vorgedüngten Erden Lightmix mit 2 Wochen und Growmix mit 4 Wochen vorgedüngten Erden zu verwenden. Danach unterstützen die Dünger Terra Grow und Terra Bloom die weiteren Vegetationsphasen der Pflanzen. Ein Allrounder ist der Komplettdünger Green Sensation. Auch hier ist der Name Programm. Plagron bietet auch hier, neben den Herstellern von BioBloom und Hesi Komplettset-Lösungen an, welche die Pflanzen, während der gesamten Growzeit genau mit den Nähstoffen versorgen, welche sie gerade am Dringendsten braucht.

Der perfekte Start - Zeitpunkt

Indoor gibt es keinen perfekten Zeitpunkt, Outdoor auf jeden Fall die Eisheiligen Anfang Mai abwarten, denn da kann es nochmal richtig kalt werden, und Frost vertragen Hanfpflanzen leider gar nicht. Also lieber noch etwas Geduld haben und erst bei sicheren hohen Temperaturen nach draußen setzten.

Cannabis Trends

  • Genetiken mit hohen CBD-Gehalten
  • Indoor Trend: Wie auch in anderen Lebensbereichen hält auch hier die Technik Einzug, denn das SMART Growing bekommt immer mehr Bedeutung. Convenience ist das Schlüsselwort, denn einige Hersteller bieten schon Komplettsysteme an, welche sich um Licht, Belüftung, Temperatur, Wasser- und Nährstoffversorgung deiner Pflanzen kümmern. Und das voll automatisch. Im Punkto Beleuchtungen, haben die Jungs des innovativen Vorarlberger Unternehmens SANlight in den letzten Jahren ganze Arbeit geleistet und neue Maßstäbe gesetzt. Mit Qualitäts-LEDs ist diese Lampe immer im Stromsparmodus und versorgt deine Pflanzen mit ausreichend Licht. Die jungen Unternehmer bieten ihre Lampen in vielen Ausführungen an, damit auch wirklich für jeden/jede das passende dabei ist.
Copyright © 2021 HGV Kräutergarten GmbH. Alle Rechte vorbehalten.