HANFSAMEN SUPERFOOD

Hanfsamen sind kleine nussige Samen, die aus der Hanfpflanze, eine der ältesten Nutz- und Heilpflanzen der Welt, hergestellt werden. Schon sein mehreren Jahrhunderten werden Hanfsamen in verschiedenen Kulturkreisen und nordasiatischen Ländern wie China, Russland und der Mongolei bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln mit einbezogen.

Auch in Deutschland und Österreich wurde schon im Mittelalter der Samen der Hanfpflanze für Suppen oder Pasteten genutzt. Ganz gleich ob geschält oder ungeschält, der essbare Samen kann mit seiner dezent nussigen Note roh verzehrt werden. Im Müsli, im Joghurt, als Mehl, als Öls, geröstet oder gedämpft, sogar als Hanfbutter ist der Samen als Nahrungsmittel geeignet und eine leckere Möglichkeit, um seinen Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Hanfsamen sind einer der hochwertigsten pflanzlichen Proteingeber und werden häufig auch bei Sportlern als Proteinlieferant genutzt

AUS WAS WERDEN DIE SAMEN GEWONNEN?

Hanfsamen werden aus durch EU-Richtlinien zertifizierten Hanfpflanzensorten gewonnen.

INHALTSSTOFFE DES SUPERFOOD HANFSAMEN

Der Samen ist eine Art Ölfrucht wie eine Nuss beispielsweise. Er besteht aus 30 % Fett aus ungesättigten Fettsäuren und enthält Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Als Nahrungsmittel versorgen sie den menschlichen Körper mit den Vitaminen A, B, C, D und E. Außerdem versorgt er den menschlichen Körper mit zahlreichen Mineralien wie Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Schwefel, Calcium, Eisen und Zink dar. Die aus der Hanfpflanze gewonnenen Samen sind wichtige Eiweißlieferanten und gelten als wahre Proteinquellen. Dadurch werden dem Menschen essentiellen Aminosäuren geliefert, die der Mensch nicht selbst bildet, aber für die Gesunderhaltung seines Körpers dennoch erforderlich sind. Des Weiteren sind in Hanfsamen Bestandteile enthalten, die eine antioxidative Wirkung entfalten und vor allem freie Radikale bekämpfen. Damit sind sie der Zellerhaltung dienlich, die für die Gesundheit von großer Bedeutung ist.